Verhalten am Urlaubsort

Aber auch am Urlaubsort kann man einiges tun, um seine Handykosten zu minimieren:

  • Als erstes stellen Sie am Urlaubsort manuell den für Sie preiswertesten Provider an, in dem Sie sie die automatischer Netzwahl deaktivieren
    Beachten Sie das auch, wenn Sie im Auto durch mehrere Länder fahren!
     
  • Da Sie ja eigentlich Urlaub machen wollen, lassen Sie am besten das Handy ausgeschaltet, bzw. Sie schalten es nur an, wenn Sie ein Zeitfenster mit Freunden oder Bekannten vereinbart hatte.
     
  • Sie können ja das Handy ab und zu anschalten, um wenigstens SMS empfangen zu können.
     
  • Ermitteln Sie am Urlaubsort gleich wichtige Servicenummer. Das erspart Ihnen im Notfall endloses Hin- und Hertelefoniererei. Auch die Telefonnummer der Übernachtung sollte man notiert haben.
     
  • Eine SMS ist die meist kostengünstigste Variante, wenn man Nachrichten in die Heimat senden möchte.
     
  • Eine weitere große Kostenfalle sind die Bildnachrichten. Bei aller Euphorie, aber speichern Sie lieber die Bilder und zeigen Sie dann zu Hause. Wenn Sie schon Bilder versenden, dann sollten sie kleiner als 30 kB sein.
     
  • Wenn Sie schon mit dem Handy im urlaub surfen wollen, dann wenigstens mit WAP und nicht per UMTS.
     


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!